Die Konzertreise in Deutschland: Juli 2017

Der ofizielle Start der MUSIK-Expedition 2017 ist am 1. Juli in Koblenz bei dem Festival UNIMUS der Universität Koblenz-Landau. Von dort an, geht die Expedition weiter richtung Erlangen und Höchstadt an der Aisch. Das Ziel ist, 13 Musiker, Studierende und Lehrkräfte von der Bundesuniversität von Sao Joao del Rei und dem Konservatorium Pe. José Maria Xavier, nach Deutschland zu senden. Die Gruppe von Musikern sollen in Deutschland in Zusammenarbeit mit Musikern von Ort Konzerte vorbereiten und aufführen in einem vollen und schönen Programm bis 15.07. In Deutschland rechnet die MUSIK-Expedition mit der Unterstützung von der Universität Koblenz-Landau, dem Christian-Ernst-Gymnasium Erlangen, der Satdt Erlangen, Ritter von Spixschule Höchstadt an der Aisch, dem DAAD und dem Bayerischen Hochschulzentrum für Lateinamerika (BAYLAT).

MUSIK-Expedition: Deutschland, Juli 2017

Retrospektive der Expedition in Deutschland von 2. bis 15. Juli in Koblenz, Köln, Höchstadt, Erlangen, Nürnberg, Bamberg und Bubenreuth.

An einem Montag 3. Juli 2017 landeten 14 Musiker/innen aus São João del-Rei und Region in Frankfurt, von dort ging es nach Koblenz, die erste Station der brasilianischen Expedition, koordiniert von Professor Dr. Modesto Fonseca und Vermittlung  vom Gründer des Spix & Martius-Instituts, Lucio Barreto. Schüler und Lehrer, der Staatlichen Hochschule für Musik Fr. José Maria Xavier und der Bundesuniversität von São João del Rei wurden sehr herzlich von deutschen Studenten aufgenommen.  Der Besuch von vier Tagen an der Universität Koblenz war eine Einladung von Dr. Christian Jeub - Musikdirektor der Universität Koblenz-Landau für das Festival UNIMUS unter seiner Leitung. Die Gruppe hat am 6.07 ein Konzert zusammen mit Sänger/innen der Universitätschor in der Heiligkreuz-Kirche in Koblenz.

Dienstag 4. Juli

Führung durch die Universität Koblenz

Intervention in der Mensa von Uni

Mittwoch 5. Juli

Fahrt nach Köln, Strassenmusik.

Vor dem Kölner Dom mit einem Paar Instrumente

Donnerstag 6. Juli 

19.30 Konzert Heilig-Kreuz-Kirche - UNIMUS

Brasilianische Musik von verschiedenen Zeiten und Arten.

Erstes Konzert der MUSIK-Expedition unter der Leitung von Modesto Fonseca in Deutschland. Teil der Repertoire hatte die Teilnahme von Musiker/innen des Universitätschores und Orchesters 

Guanduo

Choro

Chor und Kammerorchester (Solo von Virgínia Reis)

Miserere Manoel Dias e Salve Regina de Emerico Lobo de Mesquestia

Quarteto MUSIK-Expedition

A imagem pode conter: 10 pessoas, pessoas no palco e área interna

A imagem pode conter: 3 pessoas

A imagem pode conter: 2 pessoas

Freitag 07. Juli

9.04 Uhr Fahrt nach Erlangen

19.00 Uhr Konzert in Höchstadt an der Aisch. 

Nach vier Tagen in Koblenz und eine 220 km Bahnfahrt nach Köln, reiste die MUSIK-Expedition 331 km in Richtung Franken nach Erlangen. Von dort ging es weiter nach Höchtstadt an der Aisch,  Heimatort von Spix, für ein Konzert an Ritter von Spix-Schule. In einer Schule, die den Namen des Forschers und deutschen Reiter trägt, führte die MUSIK-Expedition mehrere brasilianische Musikkonzerte an unseren Gastgebern, Eltern und Schüler zum  200 Jahre Jubiläum der Expedition von Spix und Martius in Brasilien von 1817 bis1820.

Von Höchstadt nach Erlangen landete die MUSIK-Expedition am CEG Christian-Ernst-Gymnasium, wo sie mehrere Konzerte und einen Workshop zum Thema ‚Brazilian Rytmus‘, die zu etwa 15 Musikschülern Rytmen wie Xote Baiao und Ijexá. Die Schüler könnten einige traditionellen Perkussionsinstrumente in brasilianischen Rytmen lernen, sowie ein bisschen der Geschichte dieser Rytmen erfahren. Der Workshop hatte die Leitung von André Mendes.

Samstag, 8. Juli

19.00 – Aula Christian-Ernst-Gymnasium, Langemarckplatz 2, 91054 Erlangen
Brasilianische Volksmusik vom 19 Jh. bis heute
Musiker der Universität, des Konservatoriums Sao Joao del Rei

Sonntag, 9. Juli

11.00 - Haus der Kirche Erlangen (Kreuz+Quer) Bohlenplatz 1, 91054 Erlangen


Gemeinsames Konzert des Christian-Ernst-Gymansiums, Erlangen und der Universität/Konservatorium Sao Joao del Rei/Brasilien
Grußworte: Barbara Pfister, in Vertretung von Oberbürgermeister Dr. Janik, Dr. Thomas Kellner, Schulleiter Christian-Ernst-Gymnasium
Gastvortrag: Prof. Dr. Klaus Schönitzer, LMU München (Spix-Biograph)

Montag, 10. Juli

Vormittags: Besuch BAYLAT - Das Bayerische Hochschulzentrum für Lateinamerika

Nachmittags: Generalprobe beim Orchester des CEG für das Konzert am 11.07 

Dienstag 11. Juli

- Vormittags: Besuch im Siemens Medmuseum

19.00 Uhr GEC großes Sommerkonzert in der Konzerthalle , Erlangen.

Mittwoch 12. Juli

Besuch in der 'Bubenreutheum Verein' Museum

Besuch einer Werkstatt des Geigenbauers Günter H. Lobe in Bubenreuth.

Besuch des Stadtarchivs Erlangen, Vortrag mit Dr. Jakob zur Geschichte. 

Workshop 'Brazilian Rythmen am CEG-Erlangen.

Donnerstag 13. Juli

Stadtbesichtigung in Nürnberg mit Führung durch das Opernhaus der Stadt.

Dank und Abschiedsparty von Gastfamilien in Biergarten Unicum, Erlangen.

Freitag 14. Juli 

Besuch der Ausstellung über die Expedition von Spix und Martius in Brasilien 1817-1820 in den botanischen Gärten

Stadtbesichtigung Bamberg.

BAYLAT - Bayerisches Hochschulzentrum für Lateinamerika - Erlangen.

Feierlichkeit zum 10-jährigen Bestehen und der Einweihung der neuen Räumlichkeiten BAYLAT

mit Brasilianischer und Argentinischer Musik.

Samstag 15. Juli 

Flug nach Hause.

Ab dem 12. August geht es in Brasilien weiter. 

Die MUSIK-Expedition Brasilien findet in São João del Rei zwischen dem 16. August und 9. September  statt.  24-Tage-Festival mit Workshops, Vorträgen, urbanen Interventionen, Lesungen und Konzerte, Stadtführungen, Wanderungen und mehr.